Buch-Tipps

Roman
{#Miss Bensons}Miss Bensons Reise
 

Miserabel ausgestattet, aber voller Enthusiasmus begeben sich zwei Engländerinnen 1950 auf eine abenteuerliche Expedition.

Der kurze Prolog dieses Romans springt zurück ins Jahr 1916. Die zehnjährige Margery Benson verbringt einen Nachmittag mit ihrem geliebten Vater in dessen Bibliothek. Wieder einmal blättern sie in ihrem Lieblingsbuch mit dem Titel "Unglaubliche Geschöpfe". Ein kleiner, auf den ersten Blick unscheinbarer Käfer hat es ihnen besonders angetan und der Pfarrer und seine Tochter träumen davon, ihn eines Tages in Neukaledonien, einer französischen Inselgruppe im Südpazifik, zu entdecken. Die fehlende Logik dieses Vorhabens interessiert sie beide nicht. Noch am selben Tag trifft die Familie ein furchtbarer Schicksalsschlag. 35 Jahre später ist aus dem kleinen, wissbegierigen Mädchen keine Insekten-Forscherin geworden, sondern eine unzufriedene, vereinsamte Hauswirtschaftslehrerin, die an einem besonders frustrierenden Schultag die folgenschwere Entscheidung trifft, endlich aufzubrechen, um den Käfer zu finden. Gemeinsam mit Enid Pretty, ihrer per Annonce gefundenen Reisebegleitung und mit einer gehörigem Portion Wagemut macht sie sich auf den Weg nach "down under".

Kinderbuch

{#Unsinniges Abenteuer}Ein unvorstellbar unsinniges Abenteuer

Vita kommt einem skrupellos betrügerischen Geschäftsmann auf die Schliche und gerät dadurch in Lebensgefahr.

Beim Besuch ihres Großvaters in New York findet Vita nur einen Schatten des einst so fröhlichen Menschen. Schuld daran ist nicht nur der Tod seiner Frau. Auch die betrügerischen Machenschaften von Victor Sorrotore haben den alten Herren gebrochen, da der ihn um seinen Familienbesitz brachte. Vita findet ungewöhnliche Freunde, zwei Zirkusartisten und eine Taschendiebin, die alle ihre besonderen Fähigkeiten zur Verfügung stellen. So beginnt eine spannende Verfolgungsjagd, bei der Vita an die Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit gehen muss - sie hatte vor Jahren Kinderlähmung. Am Ende gewinnen alle neben der Freundschaft auch eine Perspektive für ihr weiteres Leben. Wichtig bei dem sehr spannenden Abenteuer sind Zusammenhalt, Freundschaft und der Glaube an die eigenen Fähigkeiten.

 

 

 

Jugendbuch

{#Mortal engines}Mortal Engines - Krieg der Städte

 

"Mortal Engines - Krieg der Städte" ist der Auftaktband zu Philip Reeves monumentaler Fantasyserie voller Luftschiffe und Piraten, Kopfgeldjäger und Aeronauten - und fahrender Städte.

Niemand hatte mit einem Attentat gerechnet. Als das Mädchen mit dem Tuch vor dem Gesicht ein Messer zückt, um den Obersten Historiker Londons, Thaddeus Valentine, umzubringen, kann ihm der junge Gehilfe Tom in letzter Sekunde das Leben retten. Er verfolgt das Mädchen, das jedoch durch einen Entsorgungsschacht in die Außenlande entkommt. Dass Valentine, statt seinem Retter zu danken, den Jungen gleich mit hinausstößt, konnte ebenfalls beim besten Willen keiner ahnen ...Damit beginnt Toms abenteuerliche Odyssee durch die Großen Jagdgründe zurück nach London. Begleitet wird er von der unbeirrbaren Hester Shaw, die fest entschlossen ist, den Mord an ihren Eltern zu rächen. Sie treffen auf Sklavenhändler und Piraten, werden von einem halbmenschlichen Kopfgeldjäger verfolgt und von einer Aeronautin namens

 

Sachbuch

{#Afropäisch}Eine Reise durch das schwarze Europa

Mit Afropäisch betritt ein leidenschaftlicher Autor die Bühne, der eine schwarze Welt sichtbar macht, die sonst vielen verborgen geblieben wäre.

Viele schwarze Europäer kennen diese Frage, denn in den Köpfen mancher ist das noch immer ein Gegensatz - schwarz sein und Europäer sein. Dabei gibt es längst eine gelebte afropäische Kultur. Um sie zu erkunden, bereist Johny Pitts die Metropolen des Kontinents. In Paris folgt er den Spuren James Baldwins, in Berlin trifft er ghanaische Rastafarians, in Moskau besucht er die einstige Patrice-Lumumba-Universität. Nicht nur in französischen Banlieues und Favelas am Rande Lissabons wird deutlich, dass Europas multikulturelle Gegenwart nach wie vor von seiner kolonialen Vergangenheit gezeichnet ist. Rassismus und Armut sind Teil des Alltags vieler schwarzer Europäer.

Hörbuch

 

{#Elizabeth}Ein Leben für die Krone

 

Eine amüsante wie spannende Zeitreise durch ein ganzes Jahrhundert

Im Fokus der Erzählung steht Queen Elizabeth II. als Mensch, als Monarchin und als Institution.Die mit vielen Details gespickte Biografie nimmt den Zuhörer mit auf eine spannende Reise durch das bewegte vergangene Jahrhundert bis heute. Von der Regierung des Großvaters, George V., während des ersten Weltkrieges, dem Untergang des Britischen Empires, der Katastrophe des zweiten Weltkrieges und der Regierung des Vaters,
George VI., über die Suez-Krise in den 50er Jahren, dem Phänomen der Beatlemania und der "British Invasion" in den 60er Jahren, der Wirtschaftskrise und den Gewerkschaftsstreiks in den 70er Jahren, über die Ära Thatchers und den Falkland-Krieg, den Tod Prinzessin Dianas, den Terroranschlägen zu Beginn des neuen Jahrtausends, bis aktuell den Geschehnissen um Brexit, "Megxit" und Corona spannt sich der Erzählbogen. Fünf Generationen des Hauses Windsor erleben die Geschicke des einst weltumspannenden Britischen Empire über das Commonwealth bis ins 21. Jahrhundert inmitten der Zentren der Macht.




Im Leserkonto anmelden.